Evangelische Erziehungs- und Familienberatungsstelle Lübbenau

Die Beratungsstelle

  befindet sich in Trägerschaft des Diakonischen Werkes des Kirchenkreises Lübben e.V..
Sie wird durch das Jugendamt des Landkreises Oberspreewald Lausitz finanziert und erbringt Leistungen nach dem Kinder- und Jugendhilfegesetz.
Die Beratung ist kostenlos und unabhängig von Weltanschauung und Konfession.
Die Beraterinnen stehen unter Schweigepflicht und alle erhobenen Daten stehen unter Datenschutz.
Im Team der Beratungsstelle arbeiten Dipl.- Sozialarbeiterinnen und Dipl.- Psychologinnen mit Zusatzqualifikationen in Erziehungsberatung, Familientherapie, therapeutischer Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sowie Ehe-, Familien- und Lebensberatung zusammen.



Die Beratungsstelle
  ist Ansprechpartner für Kinder, Jugendliche (bei Bedarf auch ohne Wissen der Erziehungsberechtigten), junge Erwachsene, Eltern, Alleinerziehende, Pflegeeltern, Paare und Familien bei:
- Sorgen und Problemen von Kindern und Jugendlichen,
- familiären Konflikten,
- Erziehungsfragen und Unsicherheiten im Umgang mit Kindern und Jugendlichen,
- Partnerschaftskonflikten,
- Problemen von Eltern und Kindern mit Trennung, Scheidung und der Umgangsgestaltung,
- Lebenskrisen.

Die Mitarbeiterinnen unterstützen Sie dabei, in schwierigen Situationen und bei Problemen neue Lösungen zu finden.

Die Gestaltung der Beratung richtet sich nach den individuellen Bedürfnissen der Ratsuchenden. Sie findet allein, mit der ganzen Familie, mit den Eltern oder mit dem Partner, in einer Gruppe von Gleichaltrigen oder einer Elterngruppe statt.



Die Beratungsstelle
  hat folgende Arbeitsschwerpunkte:
- Erziehungsberatung,
- diagnostische und therapeutische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen,
- Familientherapie und –beratung,
- Paar- bzw. Elternberatung,
- Trennungs- und Scheidungsberatung sowie Beratung zur Gestaltung
   des Umgangsrechts und Durchführung von begleitetem Umgang,
- Jugendberatung bzw. Beratung junger Erwachsener,
- Öffentlichkeitsarbeit,
- Gruppenarbeit für Kinder, Jugendliche und Eltern.



Die Beratungsstelle
  bietet darüber hinaus regelmäßig in den eigenen Räumen Vorträge und Gesprächsrunden zu Erziehungsfragen an und ist mit ihren Mitarbeiterinnen auch Ansprechpartner für entsprechende Elternabende in Kindertagesstätten, Schulen und anderen Einrichtungen.



Die Beratungsstelle
  ist zur Terminvereinbarung montags bis freitags von 8.00 bis 12.00 Uhr zu erreichen. In dieser Zeit erreichen sie eine Mitarbeiterin direkt.

Außerhalb dieser Zeit können Sie jedoch immer eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen und Sie werden zurück gerufen.
Beratung findet nach vorheriger Terminvereinbarung statt, bei Bedarf auch nachmittags oder an den frühen Abendstunden.

Beratung ohne vorherige Terminvereinbarung ist donnerstags von 9.00 bis 12.00 Uhr möglich. In diesem Fall müssten Sie allerdings mit Wartezeit rechnen.



Download: Flyer der Beratungsstelle als PDF-Datei